Follow:

[Monatsrückblick] Januar – Februar 2018


Hallo in die Runde,

mit viel zu großer Verspätung gibt es nun heute endlich einen kurzen Rückblick auf die ersten zwei Monate im Jahr 2018. Wie schon die letzten vergangene Jahre habe ich mir auch dieses Mal ein Ziel von 100 Büchern pro Jahr gesetzt, und bin bereits in den ersten zwei Monaten daran gescheitert :‘)! Aber noch ist ja nichts verloren, das Jahr hat erst angefangen, und ich habe quasi noch einen ganzen Sommer Zeit alles aufzuholen. Aber nun erstmal wieder zum jetzigen Rückblick. Insgesamt habe ich in den ersten zwei Monaten 9 Bücher gelesen, die mal wieder, ganz typisch ich, querbeet durch alle Genre gelesen. Besonders toll fand ich, dass ich mal wieder zwei Krimis lesen konnte, ein Genre was bei mir eigentlich viel zu kurz kommt. Welche das waren, und was noch so dabei war, seht ihr entweder auf dem Bild oben und in der folgenden Übersicht:


Gelesene Bücher: 9  


Gelesene Seiten: 3.392

Was von mir bleibt – Lara Avery ♥♥♥♥♥

Gilgamesch – Jens Harder ♥♥♥♥♥ 

Nur noch ein einziges Mal – Colleen Hoover ♥♥♥♥♥ 

Was man von hier aus sehen kann – Mariana Leky ♥♥♥♥♥

Not that kind of Girl – Lena Dunham ♥♥♥♥

Zusammen sind wir Helden – Jeff Zentner ♥♥♥♥♥

Wonder Woman – Leigh Bardugo ♥♥♥♥♥

Dein Tod komme – Faye Kellerman ♥♥♥♥♥

Die Flüsse von London – Ben Aaronovitch ♥♥♥♥ (Rezi folgt)

Insgesamt waren alle Bücher durchgängig toll und irgendwie entschädigt mich das immer für die wenige Lesezeit die ich hatte, denn das ist ein Zeichen für mich, dass ich sie zumindest für schöne Bücher genutzt habe, für Geschichten die mich begeistern konnten. Das war auch schon mein kurzer aber knackiger Rückblick auf die ersten zwei Monate. Wie sah es bei euch aus? Was waren eure Highlights?

 

Previous Post Next Post

4 Comments

  • Reply Binzi

    "Nur noch ein einziges Mal" fand ich auch supertoll! Ich liebe allgemein die Romane von Colleen Hoover 🙂

    7. März 2018 at 8:47
  • Reply Miss Foxy Reads

    Liebe Sandra,

    Da waren ja einige tolle Bücher dabei. Bei Wonder Woman und Die Flüsse von London sind wir ja ganz einer Meinung. Bei gilgamesch ja leider weniger.

    Auf zusammen sind wir Helden freue ich mich schon sehr. Das soll sehr bald gelesen werden. Und du musst mir unbedingt bald verraten, ob Was von mir bleibt etwas für mich ist.

    Difficult difficult lemon difficult
    Jule

    7. März 2018 at 16:49
    • Reply Sandra

      Hi Jule,

      ja hab schon gesehen, dass du Gilgamesch nicht so toll fandest, aber nicht schlimm, bei 2 von 3 Fällen sind wir uns ja einig :)! Zusammen sind wir Helden wird dir glaube ich gefallen, es hat mich auf jeden Fall berührt und du musst mir sagen was du am Ende denkst. Und Was von mir bleibt dürfte dir auch gefallen, aber Achtung, garantierte Tränengefahr, da sehr mitreißend und tiefgründig!

      Difficult Difficult Lemon Difficult
      Sandra

      7. März 2018 at 18:18
  • Reply Mareike Krause

    Huhu liebe Sandra 🙂
    Die Flüsse von London habe ich ja gerade rereaded um auch endlich mal mit Band 2 weiter zu machen…. Ich hoffe wirklich, dass ich demnächst mal dazu komme 🙂 Und ich glaube, ich muss mich auch mal mit Was man von hier aus sehen kann auseinandersetzen. Ich habe zwar eigentlich keine Ahnung, worum es darin geht, aber es gibt ja irgendwie nur begeisterte Stimmen…

    Und richtig, du hast noch gaaaanz viel Zeit, wieder ein bisschen aufzuholen 🙂

    Liebste Grüße,
    Mareike

    8. März 2018 at 9:38
  • Leave a Reply