Follow:

[Rezension] Now and Forever – Geneva Lee

Anzeige


Titel: Now and Forever – Weil ich dich liebe

Autor: Geneva Lee

Seitenzahl: 384

Verlag: blanvalet

Originaltitel: Catching Liam

Übersetzer: Michelle Gyo

 

 

Für Jillian gilt in Sachen Jungs nur eine Regel: nur eine Nacht und dann nie wieder. Als sie im Garretts, ihrer Lieblingsbar, Liam aufreißt und dieser auch am nächsten Morgen noch da ist, nackt und Waffeln machend, weiß Jillian zunächst nicht, wie sie damit umgehen soll. Der junge schottische Student weiß was er will: Jillian. Doch Jillian hat aus gutem Grund diese eine Regel, denn sie ist krank, aber niemand soll etwas davon wissen.

Unsere Ich-Erzählerin und Protagonistin Jillian ist von einem ganz speziellen Kaliber. Mit der Angst vor Augen, dass sie keine Zukunft haben wird, lebt sie scheinbar unbeschwert. Sie belegt nur wenige Kurse am College, geht öfters feiern, und niemals vormittags in eine Vorlesung. Damit wirkt sie nach außen total tough, doch kennt erst einmal ihre Beweggründe, dann merkt man schnell, dass Jillian einfach nur Angst hat sich zu binden. Genau diesen Zwiespalt schafft es Geneva Lee durch Jillian Worte, und all das Ungesagte, was nur in ihren Gedanken umherschwirrt, auf den Punkt zu bringen.

Liam hingegen ist ganz anders, zwar erlebt man ihn immer nur durch die Augen von Jillian, aber auch dabei erkennt man schnell, dass er humorvoll und liebenswert ist. Er trägt sein Herz auf der Zunge und sagt was er will und was er fühlt. In diesem Fall will er Jillian und kann einfach nicht von ihr lassen, was immer wieder zu komischen Situationen führt. Insgesamt wirken die beiden Protagonisten hier sehr dynamisch und obwohl Jillian manchmal nicht sehr nett zu dem schottischen Studenten ist, wird dem Leser, aber auch Jillian, irgendwann klar, dass sie auch ihm immer mehr verfällt. Unterstützt wird er dabei übrigens von Jillians besten Freundinnen Cassie und Jess, die beide wirklich hinreißend und auf ihre Art amüsant und unterstützten für Jillian sind.

Es wäre kein Roman von Geneva Lee, wenn nicht auch erotisch und prickelnde Szenen zwischen den Buchdeckeln wären, aber ich muss sagen, dass die Autorin hier einen tollen Weg gefunden hat. Die Liebesgeschichte, die Erotik und das Drama um Jillian und Liam halten eine perfekte Balance, nie kommt das Gefühl auf, dass es zu sehr abdriftet. Besonders das Ende hat es bezüglich Jillian Krankheit und Zukunftsaussichten nochmal in sich. Und so verwundert es nicht, dass ich das Buch, dank Schreibstil und Spannungsbogen, innerhalb von zwei Tagen ausgelesen hatte.

Fazit:
„Now and Forever“ klingt zunächst wie eine einfache Liebesgeschichte zwischen zwei Studenten, schafft es dann aber mit tiefgründiger Hintergrundgeschichte, erotischen Momenten und spannender Geschichte den Leser zu fesseln. Ich bin auf jeden Fall auf die folgenden Bände gespannt, und hoffe, dass diese nicht allzu lange auf sich warten lassen.


Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für die Bereitstellung des Vorab-Leseexemplares!
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply