Follow:

[Leselaunen] Mein erster Leselaunen-Wochenrückblick

Herzlich Willkommen zu meinem Wochenrückblick in Form der „Leselaunen“! Auf diese Beitragsreihe bin ich durch Nicci von Trallafittibooks aufmerksam geworden und da ich Beitragsform und -idee richtig gut finde, möchte ich mich gern anschließen. Also los gehts :)!

Aktuelle Bücher

Zur Zeit lese ich 3 Bücher gleichzeitig, was fast schon rekordverdächtig für mich ist. Und dabei könnten die Bücher nicht unterschiedlicher sein in Sachen Genre. Zunächst wäre da „Nevernight: Das Spiel“ von Jay Kristoff, hier bin ich auf Seite 221 und muss mir für das Buch immer bewusst Zeit nehmen, denn wenn ich lesen will, dann brauche ich wirklich Ruhe. Kennt ihr das? Manche Bücher brauchen solche Aufmerksamkeit, und auch wenn die Geschichte wirklich toll ist, kommt man deshalb nur sehr langsam vorwärts. Außerdem lese ich aktuell noch „Children of Blood and Bone“ von Toni Adeyemi, mit dem ich zunächst nicht so warm geworden bin, daher bin ich noch auf Seite 145. Aktuell kommt es jedoch in Schwung und die Geschichte nimmt mich immer mehr gefangen, ich denke in der kommenden Woche werde ich es beenden können. Und zum Schluss noch „Der Report der Magd“ von Margaret Atwood, welches ich für den Buchclub in Leipzig lese und das wirklich grandios ist. Zwar bin ich erst auf Seite 193, aber auf jeden Fall wird es schon jetzt ein Highlight. Es wird zurecht seit Jahren hoch gelobt.

 

Momentane Lesestimmung

Aktuell komme ich recht viel zum lesen, was einfach daran liegt, dass ich keine Uni habe. Der Bachelor ist geschafft und der Master startet erst im Oktober, was bedeutet, dass ich jede Menge Zeit habe, also abgesehen von Arbeit :)! Daher habe ich mir vorgenommen in der kommenden Woche alle drei Bücher fertig zu lesen, obwohl ich Anfang der Woche noch Spätdienst habe. Oh und ich darf keine neuen Bücher mehr anfangen, das habe ich mir zumindest vorgenommen, langsam werden es zu viele auf der Leseliste.

 

Zitat der Woche

Es gibt mehr als nur eine Form von Freiheit, sagte Tante Lydia, Freiheit zu und Freiheit von. In den Tagen der Anarchie war es die Freiheit zu. Jetzt bekommen ihr die Freiheit von. – „Der Report der Magd“ Margaret Atwood

 

 

Und sonst so?

Diese Woche bin ich der Serie „Orange is the new Black“ verfallen, und zwar total. Es hat mich so sehr getroffen, dass ich nicht nur die komplette erste Staffel und aktuell die Hälfte der zweiten Staffel gesehen habe, zudem habe ich einen Beitrag dazu geschrieben, weil einfach meine ganze Fangirl-Liebe raus musste. Außerdem kam diese Woche endlich meine Rezension zu „Witchborn“ von Nicholas Bowling online, wie mir das Buch gefallen hat könnt ihr im Post nachlesen.

Damit wären es nur noch zwei offene Rezensionen die ich schreiben muss. Das ist übrigens aktuell ein allgemeines Problem, ich habe richtig viel Bock zu bloggen, aber irgendwie überfordert mich diese viele Freizeit. Ich weiß, dass klingt total bescheuert, aber ich habe so viel Zeit nach der Arbeit, was ich einfach nicht gewohnt bin, weshalb ich einfach mit Serien, Zocken und Lesen versinke und dabei der Blog nicht immer gefüttert wird. Um dem Entgegenzuwirken habe ich mir jetzt vorgenommen mir immer Dienstags Zeit zunehmen, die ich nur für den Blog nutzen will. Damit sollte ich es mal schaffen all die offenen Rezensionen zu beseitigen.

Auf dem Bild oben seht ihr übrigens ein Geschenk meines Freunds von dieser Woche <3! Mein ganz eigener kleiner BB-8 den man ferngesteuert durch die Wohnung schicken kann, und er schaut sogar mit einem zusammen Star Wars-Filme. Er ist so süß und knuffig, ich war sofort schockverliebt.

Außerdem habe ich, wie man es vielleicht auf Instagram gesehen hat, ein neues Hobby: Malen. Ich kann euch sagen, es entspannt mich so sehr einfach auf dem Balkon zu sitzen und los zu malen. Dabei ist es mir egal ob es perfekt aussieht und ob es eigentlich ganz einfache Motive sind die ich male, mir geht es um den Prozess selbst und die das tolle Gefühl, wenn dann ein Ergebnis entsteht. Außerdem lassen sich die Bilder wunderbar mit den Büchern kombinieren.

 

 

Lied der Woche

Das ist definitiv „This is me“ aus „The Greatest Showman“, allerdings in dieser Version, die man wohl auch auf der DVD/Blu-Ray findet und die für richtig viel Gänsehaut sorgt oder?

Falls ihr auch bei den Leselaunen mitmachen wollte, dann schaut bei Nicci von Trallafittibooks vorbei, sie hat dazu einen Beitrag geschrieben, wo drin steht, was ihr alles wissen müsst.

Eure Sandra

Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Julia

    SANDRA!!! Wie schön das du nun auch bei den Leselaunen dabei bist, so kann ich dich in der Schweiz ein wenig stalken, haha. Ich drücke dir für dein Lesevorhaben fest die Daumen, sodass du a) keine neuen Bücher mehr anfängst und b) die bisherigen endlich beenden kannst und das mit Spätdienst.
    Es ist soo toll wie viel du nun malst und ich freue mich darauf noch mehr von deinen Kunstwerken zu sehen.
    Alles Liebe,
    Julia <3
    https://thebookdynasty.de/leselaunen-wieder-in-der-schweiz-und-totale-eskalation/

    23. Juli 2018 at 9:47
  • Reply [Rezension]Simon Beckett – Der Hof

    […] read ~ studierenichtdeinleben ~ Belles Leseinsel ~ Piglet and her books ~ Livricieux ~ Steffi´s Bücherblog ~ Mamenus Bücher ~ Papiergeflüster ~ 1001 […]

    3. August 2018 at 16:00
  • Leave a Reply