Follow:

[Leselaunen] Zurück in der Wirklichkeit

Guten Morgen,

heute kommt endlich wieder ein neuer Beitrag für die Leselaunen-Reihe online. Letzte Woche habe ich es wegen des Urlaubs in Schottland nicht geschafft ihn zu schreiben, was aber nicht schlimm ist, dafür war ich in Schottland :)! Falls ihr wissen wollt, was es mit den Leselaunen auf sich hat, dann schaut bei Nicci von Trallafittibook vorbei.

Aktuelle Bücher

Seit meinem letzten Leselaune-Beitrag konnte ich ein paar Bücher fertig lesen, und das trotz Urlaub in Schottland, wo eigentlich keine Zeit zum Lesen vorhanden war. Ich würde gern bis Ende August meine gesamten noch angefangene Bücher fertig bekommen, und ich denke fast, dass das möglich sein müsste, immerhin habe ich noch 5 Tage Zeit :‘). Um das Ganze mal übersichtlich darzustellen folgt eine Liste mit den Büchern:

Nevernight – Das Spiel (Seite 427/697)

Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht (Seite 139/492)

Wolkenherz – Schatten im Wind (Seite 35/287)

Children of Blood and Bone (Seite 212/616)

Wenn ich das jetzt mal so überschlage, dann müsste ich insgesamt noch 1279 Seiten im August lesen, das macht ca. 256 Seiten pro Tag. Okay, ich sollte mich ran halten mit diesem Beitrag, damit ich heute noch zum lesen komme :)!

 

Momentane Lesestimmung

Nachdem nun Mitte August, einen Tag vor unserem Abflug, endlich der Umzug geschafft war, habe ich noch mehr Lust zu lesen, denn ich habe endlich (ENDLICH!) meinen Lesesessel in der neuen Wohnung. Und natürlich sind auch alle meine Bücher da, was eine passende Atmosphäre schafft, aber mein Lesesessel hat mir wirklich gefehlt. Nun ist er endlich wieder da, und damit steigt auch direkt noch mehr das Lesestimmungsbarometer. Da der Master erst im Oktober beginnt, muss ich derzeit nur meine 40 Stunden arbeiten gehen, was sich, wie schon erwähnt, wirklich positiv auf mein Leseverhalten auswirkt. Unabhängig davon startet aber kommende Woche mein Norwegisch-Kurs, auf den ich mich auch schon sehr freue.

Zitat der Woche

„So läuft das nun mal, wenn man sich liebt: Wenn man gerade selbst nicht tapfer sein kann, dann ist es der andere für einen mit.“ – Wir drei verzweigt (Seite 174)

 

Und sonst so?

Ich bin immer noch schockverliebt in Schottland, zwar hatte ich mir vorher Bilder und Bücher zu diesem Land angeschaut, doch erst wenn man vor Ort ist, kann man wirklich begreifen, wie wundervoll alles aussieht. Ich würde die Highlands glaube ich immer einem Sandstrand vorziehen, weil man viel freier atmen kann, und schon das für eine Entspannung sorgt. Natürlich habe ich versucht so viele Eindrücke wie möglich von der Reise mitzubringen, daher habe ich mich an einem Vlog dazu versucht: [Vlog] Schottland 2018 (einfach klicken und los gehts 🙂 ).

Unabhängig davon sind in meiner Abwesenheit nur zwei Rezensionen online gegangen, die aber beide bereits sehnsüchtig darauf gewartet haben, abgetippt zu werden. Da wäre zum einem „Die Report der Magd“ von Margaret Atwood und zum anderen „Holes“ von Louis Sachar. Natürlich hat sich erneut ein kleines Häufchen an offenen Rezensionen angesammelt, die ich aber hoffentlich noch diese Woche abarbeiten kann.

Diese Woche gab es dann noch ein paar kleine Highlights, da ich noch Urlaub hatte konnte ich etwas entspannt in die Tage starteten. Zudem waren von Donnerstag auf Freitag Rick und Becky aus Florida da, Freunde von uns, die wir dann im November besuchen werden. Sie waren auf Durchreise und haben es sich nicht nehmen lassen vorbei zuschauen auf einen Rundgang durch den Zoo und einer Bootsfahrt auf den Flüssen von Leipzig. Es war toll alte Freunde wiederzusehen und dann ein wenig zu plaudern, auch wenn mein Englisch sicherlich immer verbesserungswürdig ist.

Am Samstag ging es dann abends als Erholung vom Umzug meines Bruders tagsüber auf ein Konzert zusammen mit Tina von Buchpfote. Bei etwas kühlen Temperaturen haben wir vor der Open-Air-Bühne Elif gelauscht, eine zu Unrecht noch viel zu unbekannte Sängerin. Ihre Musik klingt richtig gut, ihre Stimme ist einzigartig und die Texte haben immer auch etwas Poetisches. Mir hat das Konzert Spaß gemacht, also noch einmal Danke an Tina fürs Mitnehmen :)!

Am letzten Tag des Urlaubs wurde es dann nochmal zuckersüß und honigverklebt, denn Julia, Tina und ich hatten uns Karten für „Christopher Robin“ gesichert und konnten es eigentlich nicht mehr abwarten unserem Lieblingsbären auf der Leinwand zu begegnen. Der Film ist wirklich goldig und perfekt für jung und alt. Es waren natürlich auch Kinder im Kinosaal, bei denen man richtig gemerkt hat, wie sehr sie den Film mögen, da wurde an den richtigen Stellen gelacht und an den traurigen Stellen wurde es ganz ruhig im Kinosaal. Ich freue mich schon darauf, den Film nochmal zusehen, dann natürlich daheim auf Blu-Ray eingekuschelt in eine Decke :)!

Falls ihr auch bei den „Leselaunen“ mitmacht, dann könnt ihr mir gern euren Link zum Beitrag da lassen, ich stöbere gern durch alle Beiträge :)!

Eure Sandra

 

Previous Post Next Post

You may also like

8 Comments

  • Reply Saskia

    Hallo Sandra,

    256 Seiten pro Tag? Na da hast du dir ja noch einiges vorgenommen. Viel Glück dabei!
    Dein Zitat der Woche ist übrigens auch sehr schön 😀
    Nach Schottland möchte ich später auch noch reisen! Ich glaube auch, dass man die Highlands nur wirklich erlebt, wenn man dort gewesen ist. Fotos sind da nur ein sehr schwacher Ersatz, aber das ist ja immer so. Toll, dass es dir dort so gefallen hat! 😀

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Saskia

    27. August 2018 at 14:33
    • Reply Sandra

      Hi Saskia,
      oh ja ich weiß, dass sind echt eine Menge Seiten oder? Ich habe auch ehrlich gesagt noch nicht geschaut wie der aktuelle Stand ist, aber tatsächlich habe ich bisher eine Menge gelesen :)! Vielleicht überprüfe ich das morgen mal :D!
      Und ja, bitte reise nach Schottland, es ist wirklich grandios.

      LG Sandra

      28. August 2018 at 22:16
  • Reply Leselaunen #1 Hallihallo! | RikeRandom

    […] wieder klare Sicht [The Book Dynasty] | Kein glückliches Händchen [Schwarzbuntgestreift] | Zurück in der Wirklichkeit [Piglet and her […]

    27. August 2018 at 18:37
  • Reply Tina

    Huhu Liebes,

    ich glaube, ich habe was verpasst… Anscheinend reden wir zu viel über andere Dinge. Norwegisch-Kurs? Wie kommt es denn dazu?

    Und gern geschehen, danke, dass du mich auf das Konzert begleitet hast. freut mich, dass es dir gefallen hat 🙂

    Liebe Grüße Tina

    27. August 2018 at 20:04
    • Reply Sandra

      Hi Tinalein,
      ja ich möchte gern sank norsk :D!
      Ich bin auf jeden Fall auf kommende Woche und die erste Stunde gespannt, ich halte dich auf dem laufenden :D!

      LG Sandra <3

      28. August 2018 at 22:17
  • Reply Mareike

    Huhu meine Liebe 🙂

    Ich beneide dich ja schon ein bisschen um deine Zeit in Schottland, dein Vlog ist richtig gut geworden! Und krass, du lernst Norwegisch?! Das ist richtig cool… Ich hätte momentan ziemlich Lust Gebärdensprache zu lernen, aber das gibt es hier nur an der Volkshochschule und der Kurs ist so teuer…
    Christopher Robin muss ich auch nochmal schauen. Ich hoffe ein bisschen darauf, dass er demnächst Film der Woche wird und ich ihn für fünf Euro sehen kann 😀
    Ich wünsche dir eine tolle Woche!

    Liebste Grüße,
    Mareike

    PS: Ich bin bei den Leselaunen dabei, falls du schauen magst 😉

    27. August 2018 at 23:51
    • Reply Sandra

      Hi Mareike,
      ich bin sicher, in der kommenden zeit schaffst du es auch bis nach Schottland :)!
      Und nun ein Fun Fact: Ich kann auch Gebärdensprache :D, also zumindest so die Grundlagen um Fragen zustellen und das Alphabet und meinen Namen :D! Habe das mal als Kurs auf der VHS gemacht, weil ich es mega interessant fand und unheimlich gern Hörgeräteakustikerin werden wollte, aber irgendwie hat sich das zerschlagen. Ich müsste aber theoretisch noch meine Kursunterlagen da haben ;)!

      LG Sandra

      28. August 2018 at 22:19
      • Reply Mareike

        WAAAAAAAAS? Das wusste ich ja gar nicht! Wie cool! Ich will versuchen das in der nächsten Zeit als Wahlpflichtfach an meine Fakultät zu holen, weil ich es zum einen auch einfach mega spannend finde und zum anderen gibt es nur so wenig Ärzte, die sich mit Gehörlosen verständigen können, dabei finde ich es so wichtig…
        Ich wusste auch gar nicht, dass du das werden wolltest 😀

        Schottland, hach ja 😀 Ich möchte ja nächstes Jahr nach meinem Physikum wandern gehen, so komplett auf eigene Faust, aber ich glaube, da werde ich mir erstmal leichteres Gelände aussuchen… So trainiert bin ich ja wirklich nicht 😉

        Liebe Grüße,
        Mareike

        29. August 2018 at 0:18

    Leave a Reply