Follow:

[Blogtour] Die Schwestern von Mitford Manor – Create the Cover

Herzlich Willkommen zum zweiten Teil unserer Blogtour!

Im Mittelpunkt steht dieses Mal das Cover von „Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht“ von Jessica Fellowes, welches ich in einem erneuten Post zur Beitragsreihe „Create the Cover“ künstlerisch nachgestellt habe. Dieses Mal habe ich mich, statt mit Fotografie, mit Farben und Stiften bewaffnet und das Cover nach meinen Vorstellungen gestaltet. Ich würde sagen, wir schnappen uns die Aquarellfarben, den Block und los geht’s!

 

Begonnen habe ich mit dem Hintergrund, welchen ich mit verschiedenen Blautönen aus Aquarellfarben gestaltet habe. Dabei ging es mir nicht darum eine gleichmäßige Fläche zu malen, sondern bewusst ein wenig Unruhe in den Hintergrund zu bringen, schließlich handelt es sich um einen Krimi. Mit Hilfe von einem Goldstift, habe ich dann die Umrandungen auf den getrockneten Hintergrund erst vorgezeichnet und dann freihändig nachgemalt.

 

Bei den äußeren Kontouren habe ich nicht alle übernommen, das liegt zum einem daran, dass ein goldener Stift nicht so filigran arbeiten kann, wie ein Drucker, zum anderen, würde das neugestaltete Cover meiner Meinung nach, zu überladen aussehen. Daher habe ich mich auf die prägnanten Details gestützt und diese zur Geltung gebracht.

Danach ging es zur Schrift, und die war wirklich eine Herausforderung. Auch hier habe ich zunächst mit Bleistift grob Markierungen gesetzt um dann freihändig die Buchstaben nachzuzeichnen und dabei natürlich grade zu bleiben. Dennoch war ich dann mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden, auch wenn ich noch das Gefühl hatte, dass der Schriftzug nicht genug betont ist. Aber das musste ich erstmal hintenanstellen, denn nun ging es um das ovale Bild im oberen Teil des Covers.

Für diesen Abschnitt hatte ich die Idee mit einer zweiten Papiersorte zu arbeiten. Dafür habe ich mir ein speziell bedrucktes Papier organisiert, welches in seiner Farbe und Aufmachung sehr gut in die Epoche passt, in der „Die Schwestern von Mitford Manor -Unter Verdacht“ spielt. Dieses Papier sollte gerissen und aufgeklebt die Grundlage, für das ovale Bild mit dem Zug und der jungen Dame auf dem Cover, herhalten.

Nachdem Aufkleben der Papierfetzen habe ich eine Kopie des Covers ebenfalls zurecht gerissen und alles passend auf dem oberen Abschnitt arrangiert. Auf dem Originalcover ist die Umrandung auf dem Bild dunkel gehalten, um so die Mitte des Bildes noch mehr zu betonen, dies wollte ich für meine Nachgestaltung auch übernehmen.

Also habe ich, nachdem der Kleber getrocknet war, noch einmal die schwarze Aquarellfarbe ausgepackt und die Umrandung entsprechend nachbearbeitet. Somit verschwanden nicht nur die weißen Ränder vom Reißen, sondern es entstand auch, wie auf dem Originalcover, ein dunkler, verwaschener Rand, der das Bild hervorhebt.

Abschließend habe ich die Schrift in der Mitte noch einmal mit einem weißen Stift hervorgehoben, weil er sonst, meines Erachtens, zu sehr in den Hintergrund gerutscht wäre. Und damit ist es fertig, mein „Create the Cover“ zu „Die Schwestern von Mitford Manor“. Natürlich gibt es noch einen Vergleich zwischen Originalcover und meinem Entwurf, wobei ich natürlich noch einmal betone, dass ich nicht unmittelbar kopieren wollte, sondern einfach eine kreative Nachgestaltung vorgenommen habe.

Was sagt ihr zum Ergebnis? Wie würde eure Nachgestaltung aussehen? Ich bin gespannt was für kreative Ideen ihr habt.

 

An dieser Stelle ist der zweite Teil unserer Blogtour leider schon wieder vorbei, aber keine Sorge, morgen erwartet euch bei Ivy eine Reise durch die Zeit. Damit ihr die Übersicht nicht verliert, gibt es hier noch einmal alle Stationen zur Blogtour als Link für euch:

3.9.18 – Interview mit der Autorin Jessica Fellowes bei lovelymix.de
4.9.18 – Create the Cover bei pigletandherbooks.de
5.9.18 – Die Mitford Familie – Eine Reise durch die Zeit bei ivybooknerd.com
6.9.18 – >>Tea time<< in den 20ern – eine fotografische Inszenierung bei fantasie-und-traeumerei.blogspot.de
7.9.18 – Ideen zur geplanten Mitford-Manor Verfilmung bei booklovin.de

 

Eure Sandra

Previous Post Next Post

You may also like

9 Comments

  • Reply Ivy

    Wow Sandra, ich bin absolut beeindruckt! So ein genialer Beitrag, ich liebe es. Und das ist Ergebnis ist einfach richtig toll – so toll, dass ich es auch am liebsten direkt nachstellen und aufhängen möchte <3

    Awww richtig schön ist es geworden, ich liebe es!!! Danke für den Tipp!

    Liebste Grüße
    Ivy

    4. September 2018 at 11:28
    • Reply Sandra

      Liebe Ivy,
      ich bin grade ganz rot geworden wegen deines Kommentars :)! Es macht mich so happy, wenn anderen gefällt was ich hier so kreatives zaubere. Danke für dein Feedback <3!
      Liebe Grüße,
      Sandra

      4. September 2018 at 20:05
  • Reply Nanni

    Sehr, sehr toll 🙂

    Liebe Grüße,
    Nanni

    4. September 2018 at 13:40
  • Reply Flo

    Das Ergebnis sieht echt verdammt gut aus. Ich beneide jeden, der Talent für sowas hat.
    Jetzt müsste es nur noch einen Weg geben, wie man das Original-Cover durch das Selbstgemachte ersetzen kann, so dass es auch vernünftig hält und nicht kaputt geht. Damit könnte man so viel machen

    4. September 2018 at 20:13
  • Reply Blogtour Schwestern von Mitford Manor: Rezension und Interview mit Jessica Fellowes |

    […] [Blogtour] Die Schwestern von Mitford Manor – Create the Cover […]

    4. September 2018 at 22:04
  • Reply Lena G.

    Das sieht einfach nur großartig aus. Ich wünschte, ich wäre auch so kreativ 🙂

    5. September 2018 at 11:56
    • Reply Sandra

      Oh Danke :)! Und ich glaube ganz fest, dass jeder Kreativität hat, man muss sie nur rauskitzeln ;).
      LG Sandra

      6. September 2018 at 17:32
  • Reply Martinas Buchwelten

    Wow…das sieht richtig klasse!!!
    Liebe grüße
    Martina

    6. September 2018 at 17:39
  • Leave a Reply