Follow:

[Blogtour] Batman Week – Die alten Batman Filme

Herzlich Willkommen zum heutigen Blogtour-Beitrag!

Heute dreht sich alles um die ersten Verfilmungen unseres DC-Superhelden. Dabei blicken wir nicht nur auf meinen filmischen Einstieg in das DC-Universum zurück, sondern am Ende gibt es auch ein kleines Highlight der ersten Verfilmungen. In diesem Sinne:

Na na na na na – BATMAN!

Superhelden sind schon lange meine Wegbegleiter. Egal ob in Form von Superman, Batman oder Leia Skywalker, in meiner Jugend waren sie alle irgendwie präsent und prägend für mich. Dabei habe ich unterbewusst jedem Superhelden eine bestimmte Eigenschaft zugeordnet, während Superman für mich „übernatürlich“ war und Leia Skywalker als „stark“ galt, habe ich Batman unbewusst immer mit dem Begriff „lustig“ verbunden. Jetzt könnte man sich natürlich fragen, wieso ich das getan habe? Nun ja, die Antwort darauf ist recht leicht, wenn man sich die alten Batman-Filme anschaut, und genau das werde ich heute mit euch zusammen machen.

„Batman & Robin“ (1997)

Ein kurzer Blick auf meine Sidebar verrät dem Leser recht schnell mein Alter: 29. Das bedeutet, den ersten richtigen Batman-Film, welchen ich zur Primetime am Samstag 20:15 im Fernsehen gesehen habe, „Batman & Robin“ war. Der Film erschien 1997 und galt mithin als absoluter Flop, also erscheint es mir rückblickend ziemlich merkwürdig, dass ausgerechnet dieser Film, in dem George Clooney in die Rolle des Batman schlüpft und Arnold Schwarzenegger den Bösewicht Mr Freeze mimt, mich zum DC-Universum verführt hat. Ich glaube es lag einfach an der Kostüm-Wahl, den verschiedenen Bösewichten und der Tatsache, dass Batman irgendwie nicht zu perfekt wirkte.

 

 

 

 

 

 

„Batman“ (1989)

Einmal angefixt musste natürlich mehr Material her. Nun war es damals, in den 90er Jahren, nicht so einfach mal schnell den nächsten Film zu organisieren. Das Internet stand noch in den Startlöchern und kostet ungefähr einen Erstgebornen pro Stunde, und Streaming-Dienste gab es nicht wirklich. Entweder man wartete also geduldig, bis die großen Fernsehsender sich entschieden den Film zu zeigen, oder man ging in die Videothek und lieh sich den Film seiner Wahl einfach aus. Es liegen bereits einige Jahren zwischen heute und dem Moment, in dem ich Michael Keaton zum ersten Mal als Batman sehen durfte, daher kann ich nicht genau sagen, auf welchem Weg mich „Batman“ erreichte, aber wisst ihr woran ich mich erinnere? An meinen allerersten Joker: Jack Nicholson. Und auch wenn ich heute von Heath Ledger als Joker absolut begeistert bin, hat Jack Nicholson mich absolut gefangen genommen. Schaut euch unbedingt den Trailer, oder noch besser den Film, an und lasst euch von den absolut sichtbaren Effekten, den retromäßigen Kostümen und Automobilen, sowie den Dialogen verzaubern.

 

 

 

 

 

 

„Batmans Rückkehr“ (1992)

In diesem Nachfolger merkt man, so geht es zumindest mir, ganz deutlich Tim Burton in den Szenenbildern und dem Make-Up. Der Film ist eine perfekte Kombination aus Actionfilm, gruseligen-quietschigen Elementen und einem Funken Humor. Danny DeVito, der den Bösewicht Pinguin mimt, hat hier finde ich großartiges Schauspielkönnen bewiesen, fast noch mehr als Michael Keaton, der erneut die Rolle des Batman übernimmt. In diesem Film tritt Catwoman ebenfalls auf, doch irgendwie rückt sie in meiner Erinnerung in den Hintergrund, denn der Pinguin hat eine viel höhere Präsenz. Das liegt, glaube ich, vor allem daran, dass er fast schon ein tragischer Bösewicht ist, denn im Gegensatz zu den Comics macht Tim Burton aus dem Pinguin eine Figur mit grausamer Vergangenheit. Aufgrund seines Aussehens und seiner Missbildungen wird er als Kind ausgesetzt und in der Kanalisation von Pinguinen groß gezogen, um dann, geprägt durch diese Ereignisse, als Bösewicht zurückzukehren. 

 

 

 

 

 

 

„Batman Forever“ (1995)

In „Batman Forever“ tritt zum allerersten Mal Riddler auf, welcher von Jim Carrey verkörpert wird, was erneut in meinen Augen die perfekte Besetzung für diesen Charakter ist. Außerdem lernen wir Harvey Dent kennen, der, wie ich finde, in diesem Teil etwas von seiner Grausamkeit gegenüber den neuen Teilen verloren hat. Insgesamt wirkt dieser Film aus der Batman-Reihe „familienfreundlicher“, wenn man es denn so ausdrücken möchte, was glaube ich an einem helleren und bunteren Ton in den Bildern lag. Zudem hat der Schauspieler hinter der Maske von Batman gewechselt, Val Kilmer übernimmt die Rolle, und irgendwie stimmte für mich die Chemie bis heute nicht. Mit Val Kilmer als Batman werde ich einfach nicht warm, auch wenn ich bereits mehrere Schauspieler in dieser Rolle erlebt habe. Insgesamt ist dieser Teil nicht unbedingt der stärkste aller Batman-Filme, aber Geduld, gleich kommen wir noch zu meinem Highlight.

 

 

 

 

 

 

„Batman hält die Welt in Atem“ (1966)

Jetzt kommen wir zum allerersten Batman-Film überhaupt, und zu meinem kleinen Highlight bei den „älteren“ Filmen. Ich weiß nicht wie der normale Zuschauer 1966 den Film aufgenommen hat. Mich hat der Film erst vor wenigen Jahren erreicht, und ganz ehrlich, er ist eine wahre Perle der alten Actionfilme, die heutzutage eher als Komödie durchgehen würden. So kämpfen Batman und Robin gegen Joker, Pinguin, Catwoman und Riddler, welche nach der Weltherrschaft streben. Dabei kommen die ulkigsten Abwehrmittel zum Einsatz, am legendärsten ist wohl das Anti-Hai-Bat-Spray, und sowohl die Kulissen, als auch die Kostüme, sind in irrem Sixties-Flair gehalten und sorgen damit für eine bunte und einzigartige Abwechslung zu den anderen Batman-Filmen. Absolut sehenswert!!!

 

 

 

 

 

 

Und das waren sie auch schon, die ersten Batman-Filmen in meinem persönlichen Rückblick. Morgen könnt dann bei Andradas Books mehr über die Nolan-Trilogie erfahren, was absolut lesenswert wird, schaut also unbedingt vorbei! Anbei noch einmal die Übersicht über alle Stationen der Batman Week:

Und jetzt kommen wir noch zum Gewinnspiel, denn natürlich habt ihr auch die tolle Chance etwas zu gewinnen. Es winkt ein Bücherpaket bestehend aus den bereits erschienen DC Icons Romanen (Wonder Woman, Catwoman und Batman)! Am Ende jedes Beitrags stellen wir euch eine Frage, die ihr in den Kommentaren beantworten müsst, um dann im Lostopf zu landen. Ein Blick zurück auf die bisherigen Beiträge und natürlich die noch kommenden lohnt sich also in doppelter Hinsicht. Und hier nun meine Frage:

Welchen der alten Batman-Filme ist euer Favorit bzw. welchen würdet ihr jetzt gerne anschauen?

 

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

  1. Um ein Los zu erhalten, beantworte die im Beitrag gestellte Frage. Für jeden Kommentar erhältst du ein Los, sodass du am Ende bis zu 7 Lose sammeln kannst.
  2. Jeder ab 18 Jahren und mit einem Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz ist berechtigt, am Gewinnspiel teilzunehmen. Solltest du unter 18 Jahren sein, musst du die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorweisen.
  3. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 09.02.2019 um 23.59 Uhr. Die Gewinner*in hat 48 Stunden Zeit sich mit ihrer*seiner Adresse an papierplanet[at]outlook.de zurückzumelden, ansonsten wird neu ausgelost.
  4. Die*der Teilnehmer*in erklärt sich damit einverstanden, dass die Adresse im Gewinnfall an den dtv Verlag übersendet wird und er als Gewinner*in öffentlich (auf den Blogs und sozialen Medien) genannt wird.
  5. Der Gewinn ist vom dtv Verlag gesponsert. Im Gewinnfall wird eure Adresse an den dtv Verlag weitergegeben und ausschließlich für den Buchversand genutzt wird. Die Daten der Teilnehmer*innen werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse der Gewinner*in wird nach Versand umgehend gelöscht.
  6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.
Bei Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

Und nun kann ich euch nur noch viel Glück wünschen!

Eure Sandra

Previous Post Next Post

You may also like

15 Comments

  • Reply karin

    Hallo und guten Tag,

    hm, ich bin ein 80er -Fan und deshalb nehme ich auch gerne Batman von 1989 als Film zum Anschauen..ohne viel Schnickschack und mit dem Kick der besonderen Gegner/ Schauspieler.

    Aber gerne auch immer wieder ihn von 1992 mit Danny DeVito, der den Bösewicht Pinguin mimt…einfach nur cool diese Mischung aus Mensch/Vogel= Pinguin….außerdem ist seine Lebensgeschichte so traurig…..schnief….
    Auch wenn er ein Bösewicht ist….

    LG..Karin…

    1. Februar 2019 at 8:55
  • Reply Konzi von Lagoonadelmar

    Ahoi liebe Sandra,

    lieben Dank für Deinen heutigen Beitrag Eurer tollen Blogtour, die schon die ganze Woche verfolge 🙂
    Ich finde es großartig, dass Wonder Woman, Catwoman und natürlich auch Batman nun als Neuauflage bei dtv erschienen sind. Bei den Filmen würde ich mich aber dennoch für die ältere Variante ganz klassisch entscheiden, Batman hält die Welt in Atem, einfach weil ich es auch sehr amüsant finde heute Filme vonfrüher zu sehen. Alleine, wenn man sich mal genauer anschaut, wie die Technik von Filmen fürher war, da ist man heutzutage doch wirklich schon ganz schön verwöhnt wie modern und „echt“ sich alles anfühlt.

    Ich wünsche Dir und alle den anderen der Blogtour schon einmal ein schönes Wochenende

    Liebe Grüße
    Konzi von Lagoonadelmar

    1. Februar 2019 at 9:20
  • Reply Sandra

    Hey Sandra
    schöner Beitrag. Ich muss zugeben, dass ich die alten Batman Filme nie gesehen habe*schäm* Aber ich möchte „Batman & Robin“ gerne mal sehen, hauptsächlich wegen den Schauspielern. 🙂
    Viele liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende
    Sandra <3

    1. Februar 2019 at 9:47
  • Reply Buchperlenblog

    Huhu Sandra!
    Ich bin ja dank eurer Woche nun auch irgendwie wieder im Batman-Fieber und habe mir gestern auch endlich meinen ersten Batman-Comic bestellt – hurra! Gesehen habe ich zu meiner Schande allerdings auch erst die neueren, inkl Heath Ledger etc. Aber nach deiner Vorstellung würde ich zu gern nun den Film von Tim Burton schauen, liebe ich seine Filme doch sowieso sehr. Danke für die interessanten Einblicke!

    Liebe Grüße,
    Gabriela

    1. Februar 2019 at 10:44
  • Reply Becci

    Ich hab jetzt gerade nochmal richtig Lust bekommen ganz von Anfang an anzufangen. Auf Jack Nicholson als Joker freue ich mich am meisten, aber generell finde ich die Besetzungen echt toll. Ist schon lange her, dass ich die Filme gesehen habe, denn in den letzten Jahren habe ich mir nur die Dark Knight Reihe immer und immer wieder angeschaut. Wird also Zeit… 🙂

    1. Februar 2019 at 11:33
  • Reply karin

    Hallo und guten Tag,

    irgendwie finde ich meinem Kommentar von heute morgen nicht mehr…egal 2.Versuch.
    Also ich in ein der 80er und deshalb nehme ich auch gerne 1989, weil hier extrem tolle Schauspieler immer der Gegenpart zu Batman waren.

    Aber gerne würde ich mir, trotzdem heute auch 1992 anschauen, weil mir …Danny DeVito, als Bösewicht Pinguin sehr gut gefallen hat und ich seine Lebensgeschichte doch sehr traurig fand…schnief….

    Auch wenn es ..ein Bösewicht ist..

    LG..Karin..

    1. Februar 2019 at 17:59
  • Reply Zeilenspringerin

    Ich kenne bisher keinen der alten Batman Filme, aber nach deinem Post hätte ich besonders große Lust auf die Verfilmung von 89.

    Liebe Grüße
    Jessy

    1. Februar 2019 at 20:11
  • Reply Susan

    Huhu,

    Hach, da konnte man mal wieder so richtig schön in der Vergangenheit schwelgen 😉

    Ich habe die alten Batman Filme wahnsinnig geliebt, auch wenn sie sehr viel bunter und manchmal auch ungewollt komisch waren, als die neuen eher düsteren Filme.

    Mein absoluter Liebling ist glaube ich „Batman & Robin“, vor allem weil ich Poison Ivy ziemlich cool fand (in dem Jahr bin ich sogar als Poison Ivy auf einer Karnevalsfeier einen Kostümwettbewerb gewonnen 😛 )
    Aber Chris O´Donell als Robin fand ich auch sehr cool!

    Libe Grüße
    Susan

    2. Februar 2019 at 12:03
  • Reply Christina P.

    Hallo,
    ich liebe die alte Batmanserie und den Film aus den 1960ern mit Adam West. Die sind einfach Kult!
    LG Christina P.

    2. Februar 2019 at 15:01
  • Reply Yvonne

    Hallo Sandra,

    ich habe tatsächlich keinen einzigen dieser Filme je gesehen. Ich habe mich damals aber auch nicht für Batman interessiert. Damals fand ich Disney cool. XD Die ersten (für mich) interessanten Batmanfilme waren dann die mit Christian Bale in der Hauptrolle.

    Spontan würde ich mir aber wohl den Film mit Jack Nicholsen als Joker angucken. Joker ist einfach ein cooler Bösewicht.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    3. Februar 2019 at 9:17
  • Reply Andrea // Easy Peasy Books

    Hallo!

    oh ich liebe die Batman week wirklich! Das erinnert mich so sehr an meine Kindheit und ich find es soooooo cool, dass ihr sogar die Filme mit aufgenommen habt, die (meiner Meinung nach) wichtig sind für das ganze Batman Universum!

    Die alten Filme habe ich alle gemeinsam mit meinem Papa geschaut und am meisten in Erinnerung geblieben ist mir aber Batman & Robin, weil der damals der „neuste“ war und auch ganz oft später im Fernsehen lief und ich mit diesem einfach die besten und schönsten Erinnerungen verbinde! 🙂
    Aber ich finde auch alle anderen Filme echt super.

    Liebe Grüße

    Andrea

    4. Februar 2019 at 19:54
  • Reply Jill von Letterheart

    Liebe Sandra,

    vielen lieben Dank für die kleine Geschichtsstunde, haha. Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich gar nciht alle Filme kenne, das muss ich nun wohl schleunigst nachholen!

    Liebste Grüße
    Jill

    4. Februar 2019 at 21:11
  • Reply Ivy

    Liebe Sandra,

    nun komme ich auch dazu, noch deinen Beitrag zu kommentieren 🙂

    Es hat richtig viel Spaß gemacht, den Beitrag zu lesen. Ich liebe die alten Filme, mochte damals ganz besonders George Clooney und Val Klimer <3 aber auch Michael Keaton fand ich immer toll – erst kürzlich habe ich mir eine DVD Box mit allen alten Batman Filmen geguckt, da ich sie tatsächlich nur auf diesen alten VHS Kassetten zu Hause hatte und hab sie dann allesamt mit meinem Freund geguckt, der die Filme tatsächlich noch nicht kannte 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

    6. Februar 2019 at 11:35
  • Reply Jutta

    Hallo Sandra,
    Batman und Robin, weil da so viele Erinnerungen dran hängen. Aber auch die späteren Filme.

    Liebe Grüße Jutta

    9. Februar 2019 at 20:12
  • Reply Livia

    Hallöchen!

    Super Beitrag zur Batman Week! Da ich 99 geboren wurde dachte ich, dass ich keinen der Filme kennen würde, aber haha falsch gedacht. Denn als ich mir die Trailer angesehen habe, sind mir ,,Batman hält die Welt in Atem“ und ,,Batman“ sehr bekannt vorgekommen und anscheinend hab ich mir die mit meiner Mama einmal angesehen. Auf jeden Fall habe ich jetzt richtig Lust bekommen mir noch einmal ,,Batman“ und ,,Batmans Rückkehr“ anzusehen, da ich finde, dass die Schauspieler ihre Rolle richtig gut gespielt und die Charaktere super umgesetzt haben

    Liebe Grüße
    Livia 🙂

    9. Februar 2019 at 20:42
  • Schreibe einen Kommentar zu Zeilenspringerin Cancel Reply