Follow:

[Unpacking] Chest of Fandom „Hidden Worlds“

Danke Tina von Buchpfote bin ich auf die „Chest of Fandom“ aufmerksam geworden. Im Juli hatten sich die Macher für das Thema „Hidden Worlds“ entschieden, was mich neugierig machte und zum Kauf anregt. Ich meine, klingt das nicht genial? Ob mir die Box zugesagt hat, und was sich eigentlich darin befand, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest.

Mehr als pünktlich erreichte mich diese Woche meine erste „Chest of Fandoms“-Box, mit seiner optischen Aufmachung, Schriftzug und passender Farbe, war ich auf jeden Fall bereits ziemlich begeistert. Und natürlich musste ich sofort wissen, was drin ist. Und auch im Inneren wirkte alles sehr schön verpackt, mit passendem Einschlagpapier, um die Vorfreude zusteigen und einem schicken kleinen Sticker. Ich mag es, wenn die Boxen professionell gemacht sind und auf Details achten.

Das erste Goodie, welches mir ins Auge springt, ist dieser süße Pin. Die Aufmachung und das gewählte Design finde ich zuckersüß, und der Spruch „Second Star to the right“ passt einfach perfekt und nur Insider wissen, was gemeint ist. Ich tue mich eigentlich immer etwas schwer mit Pins oder Button, weil ich nicht so richtig weiß, wo ich diese anbringen soll, dennoch trübt dies nicht meine Freude über dieses Zauberstück.

Da schlug mein Herz direkt noch höher, denn dieses Lesezeichen, mit kleiner Bommel am Ende, ist wirklich nur für Insider, die wissen, was diese Laterne bedeutet. Und nur wer auch den ersten Band der Narnia-Reihe gelesen hat weiß, wieso die Laterne in Narnia gelandet ist. Ich mag die Assoziation damit und finde das Lesezeichen ziemlich gelungen.

Auf dem vorherigen Bild war es in der rechten oberen Ecke schon zu erahnen. In dem eingeschlagenen Päckchen befand sich eine Buchkerze. Und auch, wenn ich mir endlich mal angewöhnen muss, die Kerzen anzuzünden, freue ich mich jedes Mal aufs Neue, wenn mich eine buschige Kerze erreicht. In diesem Fall riecht sie auch noch richtig gut, irgendwie unbeschreiblich mild, aber dennoch anders. Ich kann nicht sagen, welcher Geruch es genau ist, aber zu einer Tea Party passt er auf jeden Fall.

Mein erstes Banner! Auch hier finde ich das Design total schön gemacht und passend zum Thema. Der harte Baumwollstoff und der Holzrahmen geben dem Banner, meiner Meinung, etwas Rustikales. Und ich dachte direkt daran, wie perfekt mein neuer Pin an den Banner passt! Jetzt brauche ich nur noch einen passenden Platz dafür.

Bevor ich zum Buch gelangen konnte, musste ich noch eine seltsame Schriftrolle aufmachen. Ich dachte erst, es wäre eine Karte mit den „Hidden Worlds“, was irgendwie auch cool gewesen wäre, aber stattdessen verbarg sich dieses stimmungsvolle Poster dahinter. Egal was andere sagen, „Harry Potter“ wird immer eines meiner liebsten Bücher bleiben! Und es gibt so viele tolle Details auf dem Plakat zu entdecken. Schaut es euch unbedingt in Ruhe an.

Und zum Schluss natürlich noch das Buch: „Das Labyrinth des Fauns“ von Cornelia Funke und Guillermo del Toro. Und irgendwie hatten Tina und ich es ja schon geahnt, dennoch war die Freude groß dieses Werk aus der Kiste zu ziehen, denn nun steht einem Buddy-Read nichts mehr im Weg! Ich bin mir sicher, euch ist das Buch bereits über den Weg gelaufen, aber habt ihr es auch schon gelesen? Wenn ja, was sagt ihr zum neusten Werk von Cornelia Funke?

Fazit zur „Chest of Fandoms“-Box:

Die Box selbst kam 38,40 €, hinzu kam dann noch der Versand mit DHL. Allein das Buch kostet sonst 20,00 €, und dank des Buchbindungspreises, müssen die Macher der Box sich an diesem Preis orientieren. Bedeutet der restliche Inhalt kam ungefähr 19 €, dafür gab es ein Pin, eine Kerze, ein Lesezeichen, ein Poster und ein Banner, die, wie ich finde, zum Thema „Hidden Worlds“ perfekt passen und zudem, soweit ich weiß, selbst gemacht sind. Also individuell, nicht so schnell nachzukaufen und erfrischend anders. Und auch wenn ich jetzt persönlich noch nicht weiß, was ich mit Banner und Pin mache, ist es für Sammler ein echter Hingucker. Und ich denke, genau das macht so eine Box auch aus, oder? Das man eine Überraschung hat und dann schaut was man daraus zaubert. Ich bin insgesamt sehr zufrieden und denke, bei einem neuen, für mich passenden Thema, werde ich mir noch eine „Chest of Fandoms“-Box bestellen.

Wie findet ihr die Box und deren Inhalt? 

 

Eure Sandra

Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Tina

    Huhu Sandra,

    wir sind uns einig, definitiv. 🙂

    Liebe Grüße
    Tina

    4. August 2019 at 17:41
  • Leave a Reply